Hochzeit Schloss Lüntenbeck in Wuppertal

Dieses Jahr ist so viel verkehrt gelaufen, dass man einige weitere Jahre bräuchte, das alles aufzuzählen. ABER einige Dinge haben dann doch noch verdammt gut funktioniert. Es konnten unglaublich viele Hochzeiten, die am Jahresanfang mal in meinem Kalender standen, nicht stattfinden. ABER die, die es gab waren mega. So auch die tolle Hochzeit von Alina & Philipp auf Schloss Lüntenbeck in Wuppertal.

Es wurde nochmal knapp

Es gab zwei Paare in diesem Jahr mit denen ich besonder “geschwitzt” habe. Beide wollten eigentlich im Mai heiraten und beide haben sich früh dazu entschieden in den Oktober zu verschieben. Zum Anfang des ganzen Trubels haben wir alle in unserer grenzenlosen Naivität damit gerechnet, dass im Herbst das Thema ja wohl Geschichte sein sollte. Und plötzlich wurde es wieder ganz schön knapp und das Zittern ging noch einmal los. Ich bin emotional mal sowas von undistanziert zu meinen Paaren, dass mir vor lauter mitfiebern auch das Herz raste. Und für Alina und Philipp hieß es, dass sie EINEN Tag vor ihrer Hochzeit noch nicht definitiv das OK hatten zu feiern.

Alina hatte in Heimarbeit sogar für alle Gäste einheitliche Mundschutze genäht, damit sie geschützt als Gemeinschaft den Tag verbringen können. Und das Zittern und die Vorarbeit haben sich sowas von ausgezahlt. Die liebe Standesbeamtin hat die offizielle Freigabe für die Pläne der beiden zum Auftakt der Trauung geben können. Es fielen eine Menge Steine vom Herzen und der Weg war frei für die echten Hochzeitsemotionen.

Am Schloss 

Schloss Lüntenbeck ist wirklich mal eine traumhaft schöne Location auch für eine standesamtliche Trauung. Alina konnte von ihrem Vater durch einen speziellen Eingang ins Trauzimmer den Gang entlang eskortiert werden zu ihrem Philipp. Die beiden waren so süß und haben während der gesamten Trauung kaum die Hand des anderen losgelassen.

Und selbst das Wetter erkannte, dass der angesagte Regen einfach nicht zu diesem Tag passen würde und übte sich beim anschließenden Sektempfang im goldenen Oktober. Wir starteten das Paarshooting rund ums Schloss und auf dem Weg in die Orangerie auf der Elisenhöhe stoppten wir noch mal kurz für einige Motive an der Schwebebahn. Die natürlich gerade mal wieder nicht fuhr:).

Hochzeit in der Orangerie Wuppertal

Auch am späteren Nachmittag waren die Temperaturen noch so angenehm, dass der Außenbereich der Orangerie ausgiebig genutzt werden konnte. Nicht nur für das Anschneiden der wunderschönen Hochzeitstorte. Es war so viel Platz und so konnte an der frischen Luft angestoßen und gelacht werden, als ob es niemals einen Plan A gegeben hätte. Denn wer will schon Mai – wenn er einen traumhaften Oktober bekommen kann:). 
 

Danke !!!

Vielen lieben Dank ihr zwei, dass ich mit euch zittern, schwitzen, feiern und lachen durfte. Auch für mich war dieses letzte große Hochzeitswochenende in diesem Jahr ein fantastischer Abschluss. Ihr seid so ein natürlich herzliches liebevolles Paar – Menschen wie ihr sind der Grund, warum ich meinen Job so sehr mag. Danke – auch an eure tollen, sehr lustigen Gäste, die dringend noch mal einige Regeln von Hochzeitsspielen lernen sollten 🙂 🙂 🙂 .

Hier geht es zu den Websiten:

Hochzeit Schloss Lüntenbeck Wuppertal

Hochzeit Orangerie Wuppertal auf der Elisenhöhe

Ihr möchtet lieber ein Solinger Schloss? Hier mein Blogbeitrag Hochzeit Schloss Grünewald Solingen 🙂

 

More
stories

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gibst du dein Einverständnis.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gibst du dein Einverständnis.