Hochzeit Stadtkirche Remscheid

Letzten Freitag war ich mal wieder gleich vor der eigenen Haustüre mit meiner Kamera unterwegs. Und das nicht nur im Rathaus Remscheid. Denn im Anschluss durfte ich als Hochzeitsfotograf oder besser Hochzeitsfotografin gleich in der Stadtkirche Remscheid weiter machen.

Standesamt Remscheid

Kurz vor Mittag füllte sich langsam der Rathausplatz mit den Gästen. Die Megahitze der vergangenen Tage hatte eine kurze Pause eingelegt und somit war die Luft perfekt temperiert für eine Hochzeit bei knapp über 20 Grad. Ich hatte jedoch trotz des frischen Windes zwischendurch eine leichte Verwirrung, da der Bräutigam – für mich immer abgespeichert als „Guido“ – plötzlich von allen „Daniel“ genannt wurde – der Fluch der Doppelnamen. Zusammen mit dem Bräutigam Daniel „aka Guido“ warteten wir auf das Eintreffen der Braut. Ich liebe den Moment, wenn die Braut aus dem Auto steigt und alle so „geflasht“ sind von ihrem Anblick, dass die Münder offen stehen. So auch an diesem Tag, als Katja ankam und einfach alle umgehauen hat.  Das Leuchten in Daniels Augen wurde noch stärker und Katja hatte den Kampf einer jeden Braut: Emotionen gegen Mascara:) Beide waren total nervös und somit verlief der standesamtliche Teil des Tages mit viel Durchatmen, einander „Anstrahlen“ und ein paar Tränchen.

Stadtkirche Remscheid

Nach einem kurzen Kleiderwechsel ging es am Nachmittag vor der Stadtkirche Remscheid weiter. Die freudige Anspannung lag immer noch in der Luft. Der Bräutigam, der sich vor mir nun mittlerweile auch erneut als „Guido“ offenbart hatte, tigerte mit seinem Trauzeugen vor dem Altar auf und ab. Während die Braut, in ihrem neuen Kleid noch umwerfender, im Auto mit den Tränen kämpfte. Auf dem Kirchenheftchen las ich „Hochzeit von Katja und Daniel“:)

Die Remscheider Stadtkirche oder auch Citykirche ist wirklich wunderschön mit ihrem Schachbrett-Boden, den hellen Bänken und der Empore. Und so hatten die beiden für den zweiten Teil ihrer Trauung das perfekte Ambiente.

Spaziergang mit Portraitshooting

Nach einem lockeren Sektempfang vor der Kirche löste sich die Gesellschaft langsam auf, um Richtung Feierlocation zu ziehen. Der Weg zur Tanzschule Wieber war nicht wirklich weit. Somit entschieden das Brautpaar und ich Strecke zu Fuß zurückzulegen und unser Portraitshooting als Spaziergang zu gestalten. Jetzt wo der offizielle Teil durch war, fiel die Aufregung von den beiden ab und wir konnten völlig entspannt unser Shooting machen.

In der Location passte die blau-violette Beleuchtung der Tanzschule zum Star Wars -Motto der beiden. Und nachdem ich überall auf den Kärtchen wieder „Katja und Daniel“ gelesen hatte, freute ich mich, als die Torte in den Raum kam und dort endlich auch „Katja und Guido“ stand 🙂

Vielen Dank, dass ich diesen Tag mit euch und euren sympathischen Gästen verbringen durfte. Und auch wenn ich keine Ahnung von Star Wars habe und folgendes googeln musste, wünsche ich euch für eure Ehe: „Öffnet euch. Spürt die Macht, die euch umgibt. Eure Sinne nutzen ihr müsst.“

Falls ihr noch mehr Bilder von Hochzeiten in Remscheid sehen möchtet, schaut gerne auch hier vorbei: Hochzeit im Rathaus Remscheid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please follow and like us:

3 Gedanken zu „Hochzeit Stadtkirche Remscheid

Kommentar verfassen